Zitronenwächter

Projekt – Der Zitronenwächter

Die Zitronen kommen zum Überwintern in den Heizungskeller. Letztes jahr haben wir leider öfter die Bewässerung vergessen, entsprechen sahen die Dinger dann auch aus *hust* Das muss besser überwacht werden!

Die Aufgabenstellung

Zu allererst soll die Feuchtigkeit der Pflanzenerde gemessen werden. Dazu bietet sich der Bodenfeuchtesensor des Grove-Systems an.

Als zweites soll die Umgebungstemperatur und die Luftfeuchte in dem Raum gemessen werden.

Die Daten sollen über Funk an meinen Raspberry-Nodejs-Homeserver übermittelt und über Internet an den COSM-Dienst gesendet werden.

Wenn Schwellenwerte für Bodenfeuchte usw. über oder unterschritten werden sollen E-Mails verschickt werden.

Bonus: Eventuell automatisch bewässern. Im Keller gammelt noch eine kleine Gartenteichpumpe rum. Mal zerlegen und nachsehen “wie´s is” 😉

Die Lösung

Als Basis

Als Mikrokontroller nehme ich einen bewährten JeeNode – ein Arduino-kompatibles Board mit RF12-Transceiver (868MHz). Die Jeenodes wurden im Jahr 2009 von Jean-Claude Wippler entwickelt und hat sich seitdem in ein ganzes System von Modulen verwandelt (Originalpost vom 13.2.2009).

Ein JeeNode (Version 6)

Die JeeNodes besitzen vier sogenannte “Ports” die jeweils einen Digitalen und einen Analogen Ein-/Ausgang besitzen. Zusätzlich führt jeder Port noch VCC (3.3V) und GND. Für das aktuelle Miniprojekt also genug Anschlüsse.

Der Bodenfeuchtesensor

Den Bodenfeuchtesensor habe ich bereits in einem vorherigen Post ausführlich beschrieben. Daher keine weiteren Details an dieser Stelle :)

Allerdings gab es da doch noch ein kleines Problemchen: Der Bodenfeuchtesensor hat Anschlüsse für das Grove-System, also eine 4-Pol-Buchse.

Grove Modulanschluss

Jeenode Anschluss

Der aufmerksamme Leser wird bemerken: Det passt net… Also schnell einen Adapter zusammendengeln:

Vier “Breadboard-Kabel” an einer Seite abschneiden und passend an eine 4-Pol-Buchse vom Grove-System anlöten und zur isolation und zugentlastung – wie üblich – in Plastidip einpacken. Das ganze sieht dann so aus:

Grove Adapter

Werde mir auf jeden Fall noch 2-3 Stück davon bauen :)

Temperatur- und Luftfeuchtemessung

Ich habe in meinem Fundus noch eine Platine mit einem DHT11-Hygrosensor gefunden. Als “Beiwerk” bietet dieser Sensor auch einen Temperatursensor. Also zwei Ratten mit einer Falle (oder so ähnlich) – jedenfalls optimal :)

DHT11 Modul

Das Modul kommt von NuElectronics aus China.

Die Software

Jeenode (Arduino) Code

Auf Senderseite kein Hexenwerk. Alle 5 Sekunden die Sensoren auslesen und alle 10 Sekunden die Daten senden.

Die Software findet man auf Github: https://github.com/sysrun/zitronenwachter

Serversseite

Serverseitig läuft ein “JeeLink”. Das ist im Prinzip ein JeeNode mit eingebauter USB-Schnittstelle und besitzt keine PORTs so das er sich als Datenempfänger des Systems eignet.

Jeelabs Jeelink

Der JeeLink steckt in einem Raspberry PI. Die Auswertung übernimmt ein NodeJS-Script. Dieses sendet die Daten auch an den COSM-Service.

 

 

Zitronenwächter

 

 

Demotime

Die Sensordaten findet ihr hier: https://cosm.com/feeds/91132

 

"Zitronenwächter"

“Zitronenwächter”

 

 

Links

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">